Wasserstand zum Ende des Halbjahres

Nachdem das Blog durch viel Arbeit ruhen musste und ich eben meine Jahresplanung für 2012 gelesen habe, denke ich, dass es a) wieder an der Zeit ist, etwa zu schreiben und b) zu sehen wie sich meine Vorhaben realisiert haben.

Von den geplanten Sachen konnte ich leider wegen Erkrankung nicht Ashen Stars leiten und an Operation: Fallen Reich teilnehmen. Auch Conspiracy X hat noch  nicht stattgefunden, das soll aber noch kommen. Corporation hat insofern geklappt, als dass ich in eine Runde eingestiegen bin, die es spielt. Ein sehr einfaches und effizientes System und ein sehr gutes Setting – meine Entdeckung des Jahres bislang.

(weiterlesen …)

Jahresrückblick und Vorschau 2012

Auch wenn die unendlich drögen Jahresrückblicke im TV sicher ein Grund sind, warum ich mich vor Jahren gegen ein TV-Gerät entschieden habe, so mag ich doch die Rückblicke und Ausblicke im Dezember von Spielern weltweit gerne lesen, auch und weil es gerade einen Einblick in unser selten werdenderes Hobby ermöglicht. Inspiriert von einem Freund und dessen Jahresschau, schließe ich mich dem Reigen an.

(weiterlesen …)

Neue D&D 4.5 Kampagne

Jetzt wo die kalte Jahreszeit langsam wieder kommt, und man lieber wieder im Spielzimmer sitzt als im Biergarten, trage ich mich mit dem Gedanken, eine weitere Runde zu starten – neben meiner Rogue Trader Runde. Aus den vielen Möglichkeiten, die ich habe, spricht mich aber doch trotz verlockender Alternativen, das gute alte D&D 4 an. Nur mit einschneidenden Eingriffen in das Regelwerk, die die Schwachpunkte des Systems adressieren und beheben sollen. Sie soll auf jeden Fall auf Level 11 starten und eine Tour de Force  durch die Paragon-Ebene werden.

(weiterlesen …)

D&D 4 und Pathfinder – meine persönliche Meinung

Dies wird keiner der polarisierenden Artikel, die eine Edition mit der anderen vergleichen und bei denen meistens eine Edition überragend gewinnt und die andere verrissen wird. Es steht in der Überschrift ja nicht “D&D 4 vs. Pathfinder” sondern ein “und”. Ich spiele seit ihrem Erscheinen die 4th Edition von D&D. Die 3. und 3.5 Edition des beliebten Rollenspiels habe ich nach Jahren großen Spaßes mit der AD&D 1st und 2nd Edition komplett übersprungen – nicht einmal gespielt. Seit einiger Zeit spiele ich in einer Pathfinder-Runde und ich muss sagen, dass es mir auch sehr gut gefällt. Es ist nicht besser oder schlechter wie die 4th Edition, es ist ein anderes Spiel, jeweils mit einem anderen Spielspaß und -Schwerpunkt. Ich will jedenfalls keines der beiden Systeme mehr missen wollen.

(weiterlesen …)

Tools of the Trade: Battle Map 2.0

Ich experimentiere momentan ein wenig mit Präsentationstechniken für die Rollenspielrunden herum. Ein HD-Beamer, mit dem man Präsentationen zeigen kann ist sehr hilfreich. Wenn ich dann noch dazu komme, kurze Animatics zu erstellen bin schon sehr zufrieden – und der Atmosphäre am Spieltisch tut dies sicher kein Abbruch. Gerade wenn man die Technik sehr leicht und unauffällig per Fernbedienung und iPad steuern kann. Das momentan aber spaßigste Gadget ist eine Battle Map 2.0, die sich in einer Pathfinder-Runde großer Beliebtheit erfreut.

(weiterlesen …)

Dwarf King’s Hold

Ein kleines aber sehr feines Spiel habe ich die letzten Sonntagabende immer gespielt. Es handelt sich um Dwarf King’s Hold | Dead Rising – eine gute Mischung aus Tabletop und Brettspiel. In dem Spiel werden einige Szenarien mitgeliefert, von denen wir jetzt alle bis auf das letzte durchgespielt haben. Es geht um den Kampf zwischen Zwergen und Untoten, wobei es sehr oft darum geht. dass die Zwerge vor den Untoten aus den Dungeons fliehen müssen.

(weiterlesen …)

Rogue Trader Galore

Nach einer Pause seit Dezember letzten Jahres, die meiner brüchig gewordenen Stimme  und einer allgemeinen hohen Auslastung aller im Job geschuldet war, startete gestern die Sovereign Venture erneut unter ihrem Kommandanten Zachary Caine, um den Verlockungen der Koronus Expanse zu folgen. Wir spielen aktuell die Lure of the Expanse Abenteuerreihe.

(weiterlesen …)

Lord of the Rings: The Card Game

Mit “The Lord of the Rings” bietet Fantasy Flight Games (FFG) ein neues Kartenspiel nach dem Living Card Game Prinzip an. Kurz zur Erinnerung: Living Card Games unterscheiden sich von klassischen Sammelkartenspielen dadurch, dass die Karten in den Erweiterungen fix sind. Es gibt keine Seltenheitsstufen oder Boosterpack-Effekte. Jede monatliche Erweiterung bietet alles, was neu erscheint – die wichtigsten Karten mehrfach.

(weiterlesen …)

Dust Tactics wird langsam schön

Als Dust Tactics bei Fantasy Flight Games erschien hat mich das Spiel in seinen Bann gezogen. Das Setting aus den Dust Comics von Paolo Parente bekannt und ansprechend mit einem sehr einfach zu spielenden hybriden Tabletop-Brettspiel und den tollen Modellen und es war um mich geschehen. Nach etlichen Partien war dann auch vom Spielspaß her klar, dass es das Spiel sein muss.

(weiterlesen …)

Breaking News: Fantasy Flight Games erhält die Star Wars Lizenz

Wie Fantasy Flight Games vor wenigen Minuten bekannt gegeben hat, sind sie der offizielle Lizenzhalter für Karten-, Miniaturen und Rollenspiele im Star Wars Universum.

In einem ersten Schritt werden Anfang 2012 X-Wing und Star Wars: The Card Game veröffentlicht. Handelt es sich bei X-Wing um ein taktisches Schiff gegen Schiff Miniaturen Spiel mit bemalten Miniaturen, soll es sich bei Star Wars: The Card Game um ein kooperatives Kartenspiel im Living Card Game Format handeln.

(weiterlesen …)

Old School Galore: Fortsetzung des Dragon Warrior Abenteuers

Die Fortsetzung unseres Abenteuers in der Welt der Dragon Warriors hat das gehalten, was die erste Sitzung versprochen hat. Ein Abend voller Gefahren, Begegnungen mit dem Tod und ein wirklich spannendes Abenteuer. Das was ich als Old School empfinde (also bspw. etwas ungelenke Regeln, kaum Balance und der Tod lauert an jeder Ecke) hat sich wieder als großer Spielspaß erwiesen.

(weiterlesen …)

Conquest of Nerath

In letzter Zeit haben die Wizards of the Coast fast mehr Ruhm mit Brettspielen als mit dem D&D Rollenspiel eingefahren. Sowohl Castle Ravenloft als auch Wrath of Ashardalon kamen sehr gut an und waren zum Teil blitzschnell ausverkauft. Auch der dritte Teil des D&D Adventure Systems, The Legend of Drizzt, hat sicherlich schon viele Vorbestellungen.

(weiterlesen …)